Samstag, 11. Oktober 2014

Picture my Day (1)

Mal wieder eine vom Fellmonsterchen geklaute Idee, weil ich sie einfach nett fand und vor allem recht effizient gegen Blogvereinsamung. Wie alle Blogger wissen, gibt es immer mal Phasen der Posting-Flauten. Daher ist es ganz gut, wenn man solche relativ unkomplizierten "Lückenfüller" einstreuen kann.
Tja, erklären muss ich das glaub ich nicht großartig, der Titel spricht wohl für sich selbst. Man zeigt seinen Tag in Bildern. Super Sache. 'Und mit Schlauphone auch nicht schwer umzusetzen (auch wenn da in meinem Fall die Bildqualität leidet, aber sei es drum).
Trotzdem muss ich da wohl noch etwas üben. Erstens stelle ich die Bilder nun zwei Tage verspätet ein (es handelt sich also um den Donnerstag, den 9.10.14), weil am Abend besagten Tages echt nix mehr ging und gestern leider auch andere Sachen erst mal wichtiger waren. Und zweitens habe ich es fotomäßig genaugenommen nur bis zur Tageshälfte geschafft.
Aber egal, für den ersten versuch kann man das gelten lassen. Man ist ja steigerungsfähig ;)
Los geht's:

Der Tag fing um 7 Uhr an - und das gleich mal mit einem Ärgernis, als die Kaffeemaschine auf einmal streikte -.- Auf dem Foto natürlich nicht erkennbar, aber das rote Lämpchen blinkte, als hätte es einen epileptischen Anfall.

... die "Gute Laune" konnte mir meine Tasse dann zwar auch nicht weismachen, aber da ich auch noch eine good old school Filterkaffeemaschine besitze, musste ich den Tag wenigstens nicht gänzlich ohne Kaffee starten. Und Omas selbstgemachte Erbeermarmelade machte es auch ein bisschen wett :) 



Um 8 Uhr stand ich dann bei meinen zwei alten Leutchens auf der Matte, bei denen ich seit kurzem als Haushalts/Lebens/Seelsorgen-Hilfe tätig bin. Da konnte ich keine Fotos machen. Aber glaubt mir, das würdet ihr auch nicht sehen wollen... nicht unbedingt schön anzusehen, wie es einem im Alter ergehen kann, wenn man niemanden mehr hat...


Kurz nach 10 dann wieder Zuhause ging es nach einer kurzen Verschnaufpause weiter - so gaaaanz nebenbei muss ich ja noch irgendwie ein Studium auf die Reihe bringen... *seufz*
Lange war ich damit nicht beschäftigt, weil die Chefin anrief, sie ist krank. Das hieß, ich musste früher auf der Arbeit sein. Naja ich hatte mich eh auf einen anstrengenden Tag eingestellt, da kams auf das Stündchen mehr auch nicht an.
Vorher aber dann ein erneuter Versuch, meine Kaffeemaschine doch noch in Gang zu bringen. Und siehe da - obwohl sie eigentlich genug Wasser gehabt hatte, wollte sie einfach noch mehr... und dann flutschte das wieder :) 

Also noch ein Käffchen und ein Zigarettchen am Küchenfenster, bevor ich erneut aufbrechen musste. Nicht der hübscheste Ausblick, vor allem dann, wenn man jahrelang Wohnen im harmonischen Grün gewohnt war - trotzdem bin ich auch nach nun nach 6 Monaten im Eigenheim immer noch glücklich mit der Entscheidung, weil die Lage trotz optischer Mängel einfach viele Vorteile hat. Und es ist ruhiger als man denkt. 

Trotz Zeitdruck noch schnell die neue Bluse aufgebügelt
Parkplatz vor der Schule... inklusive Feuerwehr ganz hinten im Bild (es ist Brandschutz-Woche), leider kaum erkennbar. Weiter vorne konnte ich kein Bild mehr machen, weil ich mich beeilen musste noch vorbeizuhuschen, weil die gerade schon dabei waren, den Durchgang abzusperren, um gleich eine Haarspraydose in die Luft zu jagen... So macht Lernen doch Spaß, nech?  ^^

Nach den Hausaufgaben verbrachten wir den Nachmittag mit diesen Dingern hier: Loom-Armbänder. Habt ihr bestimmt schon gesehen, diese komischen Gummiarmbänder haben jetzt fast alle Kids. Für verregnete Nachmittage eine gute Beschäftigung und kommt bei Jungs und Mädels gleichermaßen gut an

 Und manche habens echt drauf mit diesen kleinen Gummiringen und bringen außer Armbändern noch ganz andere Sachen Zustande:
Darf ich vorstellen: Bubbel, unser neues Gruppen-Maskottchen ^^
Allerdings lassen sich nicht alle Kinder auf solche entspannenden Beschäftigungen ein, bzw. war bei manchen einfach die Laune genauso mies wie das Wetter. Das kann dann anstrengend werden.... 
Daher nun die Preisfrage: 

Was ist das?  - A: Da kommen die unartigen Kinder rein.... oder B: Überaus gemütlicher und so gar nicht diskriminierender Rückzugsort für stressgeplagte Pädagogen, um den überlebenswichtigen Nikotinbedarf aufzufüllen... 



Nach Feierabend war dann noch nicht Feierabend - weiter gings zur Supervision. Yaay.... -.-
 Auch hiervon gibt es keine Bilder. Aber wer will auch schon 15 Pädagogen sehen, die sich allesamt an einem Kaffeebecher festklammern, um die nächsten 2 Stunden zu überstehen...
Ok, das war übertrieben. Und die Supervisionen sind im Endeffekt ja doch immer ganz interessant/hilfreich. Aber andererseits könnte man auch ohne sie leben. 

Als dann gegen 19 Uhr der Tag endlich beendet und ich Zuhause war, hatte ich dann vor lauter Kohldampf auch ganz vergessen, mein Abendessen zu fotografieren. Aber eine Tiefkühlpizza ist auch nicht so wahnsinnig spannend. 



So. Dat wars :)

Kommentare:

  1. Möchte der Ordnung halber erwähnen, dass die Idee nicht von mir stammt, sondern von... weiß ich gar nicht, jedenfalls hat Chaosmacherin die Aktion das letzte Mal organisiert, weiß aber nicht, ob sie ihre Idee war...
    Kaputte Kaffeemaschine, das ist ja fast so schlimm wie keine Limetten im Haus. :-) Vermute ich jedenfalls, ich selbst trinke zwar kein Kaffee, habe aber dafür genug andere Süchte, um das nachvollziehen zu können.
    Schöne Kaffeebecher, vor allem der mit den bunten Schafen. ♥♥♥
    Bubbel ist total niedlich. Schade, dass ich für all so was kein Talent habe.
    Der letzte Spruch erinnert mich an einen Witz, der so ähnlich geht, HSV-Fan wünscht sich irgendwas unrealistisches, Fee sagt nein, kann ich nicht, HSV-Fan wünscht sich eine HSV-Meisterschaft, Fee kommt zum ersten Wunsch zurück. Weiß nicht mehr, was das für ein Wunsch war und ich kann eh keine Witze erzählen, aber der Grundgedanke kommt glaube ich gut rüber. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich wusste, dass dir meine Schäfchen-Tasse und natürlich Bubbel gefallen ^^
    Ich hab übrigens ne ganze Sammlung Kaffeebecher (vielleicht mach ich mal ne Fotoserie draus *g*), aber meine Wacky Woolies Tasse ist mit Abstand die Tollste. Davon hab ich auch noch ne Tasche... ^^
    Und ich bin im Übrigen kein übermäßiger Kaffee-Junkie, aber die Tasse am frühen Morgen muss schon sein.... sonst wird's ungemütlich mit mir...
    Und was die gute Fee oder Santa Claus betrifft: Zu nix zu gebrauchen... *grmml*

    AntwortenLöschen
  3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen