Sonntag, 19. Januar 2014

Projekt 52 Bücher, Woche 50

Muttis Motto diese Woche: Bei welchem Buch würdest Du nie gestehen, es je gelesen zu haben? Eine natürlich rein theoretische Bücherrunde.
(Dass ein Motto mit einem solch offensichtlichen Paradoxon vom lieben Ralph stammt, wundert keinen so wirklich, oder....? :-p )

Whatever, was mich betrifft hab ich jedenfalls niemalsnicht einen sogenannten Groschenroman gelesen. Ihr wisst schon, diese vermeintlichen "Literatur"-Heftchen aus diesen mit Frauennamen wie Tiffany oder Bianca betitelten Buchreihen, welche Damen ab 40+ über Werbeanzeigen aus Bunte oder Neue Post abonnieren, um sich dann solch literarische Ergüssen ala "Geheime Affäre" zu Gemüte führen können.
Und ich habe niemalsnicht ein solches Buch mal bei Oma neben dem Kreuzworträtselstapel gefunden und heimlich stibitzt.....
Und da das wie gesagt nie passiert ist, basiert meine Schätzung dessen, wie alt ich da wohl gewesen wäre, wenn denn ein solches Szenario je stattgefunden hätte, auch auf rein entwickslungspsychologischen Anhaltspunkten, ausgehend von meinem beruflich bedingtem Wissen diesbezüglich*: Also, die Tatsache, dass diese "erotischen" Cover und Titel dieser Hefte einem die Schamesröte ins Gesicht treiben (würden) und das Lesen Selbiger ein klammheimlicher, verboten-aufregender Verschleierungsakt war, äh, gewesen wäre... bringt mich zu einer Alterseinschatzung von ca. 13/14 Jahren....
....wenn das die Omma - die Muttern ihrerzeit noch die Bravo untersagt hatte - wüsste... vielleicht erwähne ich es mal beim nächsten Schnäppschen-Zwitschern ^^..... ach halt, nein: Dergleichen ist ja niiiieee passiert.... ;)

(*Randnotiz: trotz wesentlich fortschrittlicherer Aufklärung und praktisch allgegenwärtigem medialem Zugang/Einfluss bezüglich sexueller Themen, sind die Kids heutzutage nur vermeintlich frühreifer als die Generationen davor - auch heute ist das Gekicher im Sexualkundeunterricht oder wenn jemand das Wort "Sex" beim Scrabble legt nicht weniger groß. Und auch heute wird die Bravo noch bevorzugt "heimlich" gelesen und schnell unters Sofakissen gestopft, wenn ein Betreuer den Raum betritt... denn, da sind ja so "besondere" Seiten drin *g*)





_______________________________

So, und da wir hiermit eh schon bei Dingen sind, die eigentlich irgendwie peinlich sind, nutze ich die Gelegenheit, mich dem nicht ein weiteres mal aussetzen zu müssen und stelle gleich mal den Song zum Januar ein.....
....tja....denn Nena (....*versteck*....) gehört - mal abgesehen von unvermeidlich kultigen 99 Luftballons - nun wirklich nicht zu  meiner präferierten Musik.....  aber da ich ja bei meinem Jahressoundtrack nicht schummeln will, muss ich wohl oder übel gestehen, dass in den letzten Wochen nicht selten dieses Lied in der Playlist lief..... (als ob es nicht schon grotesk genug wäre, sich Musik anzuhören, die den derzeit gelebten Wehmut unterstützen statt ihn abzuwenden, nein, dann muss es auch noch NENA sein....ach what shells, auch wenn ich sonst nicht viel von ihr halte, der Refrain ist wirklich schön. So.)

Kommentare:

  1. Diese Groschenromane kursierten mal eine kurze Zeitlang bei uns in der Schule, aber ich habe die damals natürlich auch niiiie angeguckt. Und was ist diese "Bravo"? Fotolovestory, Dr. Sommer, nee, alles nie gehört! :-)
    "Liebe ist" hat irgendwie fiesen Ohrwurmcharakter...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ich hab die Bravo selbstverfreilich auch immer nur wegen der journalistisch anspruchsvollen Berichte gelesen...*hust*.... ^^

      "Fieser Ohrwurmcharakter" trifft es auf den Punkt.... und als gutes Autofahrt-Lied hat es sich auch noch entpuppt... -.-

      Löschen
  2. Oh, ich habe diese Groschenromane verschlungen, am Liebsten waren mir allerdings die Jack-Slade-Western, die habe ich dann aber doch versteckt, denn meine Eltern wären wohl vom Glauben abgefallen, wenn die gewusst hätten, dass ich mit 12 Jahren diese Erotik-Western gelesen hab. Oder ich hab nen Umschlag von nem Arztroman oder so draußen rauf, damit man die richtigen barbüstigen Cover nicht sieht... =P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lol* :D
      Na du warst ja ganz schön gewitzt ^^

      Löschen
  3. :-D Schön - und NENA passiert halt mal - wenn frau jung ist^^ Hast Du schön geschrieben und ich bin wiklich sehr beruhigt, dass Dich diese Cover von diesen Groschendings nicht anmachen. Das wäre ja grotesk ... eine moderne junge Frau und dann sowas. // Aufklärung - was da heute alles so läuft, ist nicht besser als "früher". Eher mehr Leistungsdruck - und das, obwohl der Druck in diesen Situationen ohnehin schon hoch genug ist^^ Aber das Web hat da auch seine Schattenseiten. Viele meinen "bieten" zu müssen, was auf diversen Pornoseiten (die wir natürlich auch alle nie ansehen oder kennen) propagiert wird. Das ist kein guter Start ins "Liebesleben" :( Da muss man sich nämlich erst mal rantasten^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lach*, Nena "passiert" mal...na dann muss ich mir ja keine allzu großen Sorgen machen ^^

      Dass Aufklärung im Vergleich zu früher fortschrittlicher ist meinte ich in dem Sinne, dass das Thema nicht mehr so taburisiert ist. Z.B. kann es heute bestimmt nicht mehr passieren, dass Mädchen bei ihrer ersten Periode denn Schock ihres Lebens bekommen, weil sie gar keinen Plan haben was da los ist.
      Aber du hast natürlich Recht, heutzutage haben wir wohl das andere Extrem von Taburisiert. Mit dem klassischen Aufklärungsgespräch ist es lange nicht getan und auch nicht mehr mit der doch recht harmlosen Bravo (oder den Groschenromanen ^^).
      Viele Eltern vergessen diese neuen Quellen der Jugendlichen oder sind sich dessen gar nicht bewusst. Und das kann wirklich nicht "gesund" sein, wenn man in diesem eh heiklen Alter, in dem der Körper sich schneller entwickelt als der Verstand, mit dergleichen konfrontiert wird.

      Löschen