Samstag, 28. Dezember 2013

Jahresabschluss-Stöckchen

Ich hab's ja nicht zwingend mit übermäßig ausufernden, detailreichen Jahresbilanzen, in denen man alles Erlebte akribisch resümiert und in "rote und schwarze Zahlen" einteilt... Höhen und Tiefen hat jedes Jahr, und über die Dinge, die als teilenswert erscheinen schreibt man als Blogger eh unterm Jahr und die Dinge, die hierfür zu persönlich waren, sind es auch jetzt zum Jahresabschluss noch.

Trotzdem hab ich irgendwie das Bedürfnis, den Übergang in ein neues (Blogger-)Jahr nicht einfach ungekennzeichnet dahinfließen zu lassen. So ein kleiner "Schlussstrich" ist schon irgendwie was Feines für mein ordnungsliebendes Gemüt ^^
Als eine nette Variante hierfür erachte ich daher das allseits beliebte Stöckchen.
Dummerweise finden sich in den Weiten des Netzes irgendwie immer die selben Jahresabschluss-Stöckchen, die, auch wenn es irgendwo interessant ist zu sehen, wie sich die Antworten im Laufe der Jahre verändern, trotzdem irgendwann langweilig werden.
Also hat sich die liebe Isi mal die Mühe gemacht und sich selbst an einem Stöckchen versucht. Die Form des Stöckchens wurde inspiriert durch die ganzen Jahresrückblicke, die man dieser Tage häufig in Zeitschriften oder auch in Fernsehformaten findet: Man nehme eine Zahl (beliebt sind meist 1, 3 oder 5) und kombiniere sie mit diversen Ereignissen/Dingen/Menschen.... also z.B. "Die 5 nervigstens Politiker", "Die 3 größten Kathastrophen", "Der unsinnigste Rekord", oder so....
Ich habe mich meinerseits für die Zahl 3 entschieden und einige mal mehr, mal weniger einfallsreiche Kategorien (13 an der Zahl, muss ja alles seine Ordnung haben ^^) angehängt.
 Wem das Stöckchen gefällt und wer die Zeit und die Muse dafür findet, der darf es gerne aufheben und mitnehmen, würde mich freuen :)
Und hier nun mein Stöckchen-Jahresrückblick:


Deine 3….


…. Filme des Jahres (auch Serien sind erlaubt)
  • Third Star (Den es jetzt ENDLICH auch in deutscher Synchro gibt! Bitte bitte bitte guggt ihn euch an. Der ist es sowas von wert!)
  • Vielleicht lieber morgen (Überraschend gut umgesetzt - hatte ja meine Zweifel, weil ich das Buch echt über alles liebe und befürchtet habe, dass der Film so einiges versaut...aber zum Glück nicht ;)
  • Downton Abbey (Sollte man auch mal im Original guggen - geht nix über dieses geniale affektierte Englisch ^^) 
…. Bücher des Jahres 
…. Songs des Jahres
 Ich schummle hier jetzt, was die Anzahl betrifft. Aber ich mache meinen Jahressoundtrack ja nicht umsonst: 
  • Januar: Dar Williams - Mercy Of The Fallen (sehr stimmig in allen Facetten, und daher für mich gerade der Inbegriff von Harmonie)
  • Februar: Jimmy Eat World - Sweetness (da kommen Erinnerungen hoch...:)
  • März: 30 Seconds to Mars - Up In The Air (sollte man genau dann hören, wenn man sich so fühlt wie es der Titel sagt :)
  • April: AFI - This Time Imperfect (....)
  • Mai: 30 Seconds to Mars - Bright Lights (nicht sehr interpretationsreich, dafür wirkt es grundehrlich)
  • Juni: Glen Hansard & Marketa Irglova - Falling Slowly (Harmonie, Sehnsucht und vor allem ein "Alles wird gut" - Gefühl)
  • Juli: Laura Jansen - Use Somebody (manchmal drücken Songs nicht nur im übertragenen sondern auch im wortwörtlichen Sinne das aus, was man gerade fühlt...)
  • August: Weezer - Perfect Situation (...aus den Untiefen der Playlist gefischt.... ;)
  • September: Mike Stobbie - Celtic Legend (Der vertonte Inbegriff von Sehnsucht...)
  • Oktober: Something Corporate - Konstantine (10 Minuten voller Verzweiflung, Trost und....purem Gefühl)
  • November: Danny Plett - Light Of The World (Wo Schatten ist, ist auch Licht...) 
  • Dezember:  Westlife - On My Shoulder (manchmal möchte man halt einfach nur jemanden zum Anlehnen...)
(...soll ich hiervon 3 auswählen, entscheide ich mich für Juni, Juli und Oktober....)

…. Lieblingsmenschen des Jahres
 Oha, mit der Kategorie hab ich mir jetzt aber selbst ein böses Ei gelegt.... ich passe daher auch. Es erscheint mir irgendwie verwerflich, einen Menschen in eine Art Wertkategorie einzuteilen. Alle Menschen, die einen begleiten und umgeben, sind auf ihre Weise wichtig. Punkt.

…. schönsten/lustigsten/erinnerungswürdigsten Erlebnisse des Jahres
  • Irland-Urlaub im Februar (Und in 5 Wochen darf ich dann schon den 7. Besuch in meinem Lieblingsland zählen *freu*)
  • 3 Tage Dresden mit Sabilein (Auch im Östen ist es schön ^^)
  • 30 Seconds to Mars-Konzert mit Annischatz (weil's einfach IMMER gut ist ;)
…. Erlebnisse des Jahres, auf die du gut hättest verzichten können
  • Diverse Gefühlswirrungen... wie kann sowas nur so scheiße wehtun?
  • Chatrooms sind zu gut 95% von Idioten bevölkert...
  • Ewiges und vor allem vergebliches Warten auf die 3. Sherlock-Staffel. ARGH! (Aber jetzt, JETZT, 2014....ENDLICH!!! ^^)
…. wichtigsten Erfahrungen/Erkenntnisse/Entscheidungen/Veränderungen des Jahres 
  • Man darf nicht immer den Verstand über das Gefühl stellen
  • Die Erkenntnis, dass es Dinge gibt, auf die man zwar nur leidlich Einfluss hat, die aber trotzdem nix werden, wenn man nicht aktiv wird...
  • Männer sind seltsam
…. liebsten Zitate des Jahres 
  • "Maybe it's not about the happy ending. Maybe it's about the story." (Verfasser unbekannt)
  • "Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt" (Blaise Pascal)
  • "People should fall in love with their eyes closed." (Andy Warhol) 
…. Lieblingsblogs des Jahres
…. Lieblingswörter/ausdrücke des Jahres
  •  BÄM! (Ein kleiner Insider in Chatterkreisen ^^)
  • adäquat (Keine Ahnung warum. Gefällt mir, verwende ich wohl auch oft, wie ich mal dezent drauf hingewiesen wurde *g*)
  • Again what learned! (Man lernt ja nie aus ^^)
…. schönsten Geschenke, die du bekommen hast
  • Liebe Worte, Schultern zum Ausweinen, gute Ratschläge/Gespräche
  • Ein silbernes Lesezeichen in Kleeblattform mit folgendem Spruch: "Die Regel des Glücks: Tue etwas, liebe jemanden, hoffe auf etwas." Fand ich sehr passend...
  • Eine extra für mich und mit viel Mühe (und Schriftzug! Sowas hatte ich noch nie.) gebackene Geburtstagstorte. Fand ich total lieb :) 
.... schönsten Geschenke, die du gemacht hast 
  • Glücksengelchen mit einem jeweils persönlichen Sprüchlein für all meine Lieben zu Weihnachten. Gekauftes gab es ja dieses Jahr nix, aber meine Basteleien lass ich mir nicht nehmen ;) 
  • Wie gesagt gab's familienintern dieses Jahr keine Weihnachtsgeschenke, stattdessen wurde das Geld gespendet. Das unterstütz Menschen, die es brauchen/die tolle Arbeit leisten und man selbst hat auch ein gutes Gefühl dabei, auch wenn Geld nicht alles ist...
  • Ich denke, ich habe mir viel Mühe gegeben, um einem lieben Menschen Trost und Rat zu spenden... auch wenn man Entscheidungen einem anderen Menschen niemals abnehmen kann...
…. besten Anschaffungen des Jahres 
  • Neues Handy (Schlauphone. Ja, doch...hat was ^^) 
  • Mein toller toller toller Sessel 
  • Mein Elch (bestes Beispiel für "Dinge, die kein Mensch braucht, die aber glücklich machen" ^^)

Bonus: 3 Dinge, die du dir für das kommende Jahr vornimmst und/oder wünschst:
  • Raus aus dem Schneckenhaus...
  • Ein bisschen weniger Planung
  • Ein bisschen mehr Glück 
______________________________________

So, das war's von mir für dieses Jahr. Guten Rutsch!

Kommentare:

  1. Ein feines Stöckchen! Muss es mitnehmen, kann nicht anders...
    Und ich freue mich, dass mein Beklopptenblog zu Deinen Lieblingsblogs gehört!

    AntwortenLöschen
  2. Der Trackback scheint net zu wollen, also manuell:
    http://monstermeute.wordpress.com/2013/12/28/stockchenzeit-jahresabschluss-stockchen/
    Bin ich tatsächlich Erste? :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na aber sicher gehört dein epochales Blog zu meinen Lieblingen ;)
      Schön, dass du's eingesammelt hast, freut mich :)

      Löschen
  3. Hihi, Du bist lustig: kreierst ein Stöckchen und lässt dann eine selbtgewählte Kategorie aus!?? Hättest Du sie weggelassen, wäre doch alles bestens gewesen. Denn wenn man drei Lieblingsmenschen auswählt, tritt man mindestens dreien auf die Füße. Gut also, dass Du dies nicht getan hast. Klammer auf: ich hätte vermutlich die Deppen des Jahres nominiert, Sowas geht natürlich :-D Sehr gebauchpinselt fühle ich mich, dass Dir mein Blog konveniert *Diener mach* Dankeschön!
    Mal sehen, ob ich einsammele - aber wenn, dann verändere ich die eine oder andere Kategorie leicht ;-) Ansonsten haben mich Deine Antworten sehr interessiert und ich finde es immer wieder spannend, was solche Stöckchen so alles verraten. Schöne Sache das - und mögen Deine Bonuswünsche in Erfüllung gehen. Bei zwei von drei Wünschen kannst Du ja aktiv mitgestalten ...

    AntwortenLöschen
  4. Die Kategorien entstanden ganz spontan, ohne großartig drüber nachzudenken (HA! Erster Streich in Sachen "weniger Planung"! Owohl das neue Jahr noch gar nicht begonnen hat *g*). Und daher wäre im Nachhinein eine neue Kategorie kreieren kontraproduktiv gewesen und einfach weglassen ging nicht, weil es dann keine 13 mehr gewesen wären (denn so ganz verabschiede ich mich ja von meinem Ordnungssinn doch nicht ^^).
    Die Idee mit den Deppen des Jahres kam mir auch in den Sinn... allerdings könnte man ja mit ein bisschen kreativem und implizitem Denken meine Kategorie ironisch auffassen und sie somit ins entsprechende Gegenteil verkehren... ;)
    Und da wir gerade von kreativem/genialem oder wahlweise auch pötischem Denken reden (im Übrigen der Grund für das selbstverfreiliche Erscheinen deines Blogs in meiner Favo-Liste....boooaaaaahhhh, gugg mal, nicht nur der Schnecken-Ede kann Schleimen was das Zeug hält! ^^), bin ich daher sehr gespannt, wie du einige Kategorien abändern wirst, wenn du das Stöckchen denn einsammelst ;)
    Danke für deine lieben Wünsche und an dieser Stelle auch generell nochmal für die vielen, immer willkommenen Kommentare :)

    AntwortenLöschen
  5. Schönes Rückblick-Stöckchen. :)
    Mit den Büchern hast du was angerichtet - im Hintergrund hört man noch das laute Schmatzen meiner Wunschliste. Gefrässiges Ding!

    Gutes neues Jahr und liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Hehe, jaja, immer diese unersättlichen Wunschlisten, die sind schon anspruchsvoll diese kleinen Biester *g*
    Danke für deinen Kommentar und auch dir ein gutes neues Jahr (mit vielen lesenswerten Büchern)
    :)

    AntwortenLöschen