Samstag, 31. August 2013

Input vs. Output

Jaaa....ich sollte Lernen....hab ich ja auch....nur heute nicht so wirklich viel...
Aber es ist Samstag! Samstag ist heilig! Ja, ich weiß, aus religionstechnischer Perspektive ist das der Sonntag...aber so streng katholisch bin ich erstens nicht und zweitens sind Sonntage eh immer pupslangweilig...sprich, da macht es mir nix aus, mich mit Lernen zu beschäftigen.
Aber Samstags fällt mir das echt schwer :-/

Und wie so oft - oder eigentlich immer - bei mir, wenn ich ganz besonders viel geistige Arbeit leisten muss, kommts irgendwann zum Overload....und ich brauche dringend Output, und zwar am besten in Form von ein wenig Kreativität....denn die liegt außerhalb jeden Denkens, sie ist einfach nur dazu da, um das raus zu lassen, was in einem ist...
Was hab ich also heute gemacht?
Meine Fotos durchgesehen, sie teilweise ein bisschen nachbearbeitet, sie hübsch und ordentlich in Kategorien einsortiert --> und zum Teilen hochgeladen (und mich geärgert, dass ich mich tatsächlich immer noch mit diesem scheiß photobucket rumschlage...da wollt' ich eigentlich schon lange mal ne andere Lösung finden...);

Sprich, die "Artworks" in der linken Sidebar sind nun aktualisiert und neu sortiert, nicht nur die Fotographien, sondern auch die Graphiken und Zeichnungen habe ich ein wenig entrümpelt/auf den neuesten Stand gebracht.

Und es hat gut getan. Gerade, wenn sich sämtliche Hirnwindungen mit nem Haufen Input beschäftigen müssen, ist ein Output immer gut.

Kommentare:

  1. Mööööhp. Samstag war für mich früher, als ich noch zur Schule ging, bzw. auch später, wenn ich was lernen musste, auch immer HEILIG, da wurde nichts gelernt, die restlichen 6 Tagen reichten meist, ganz ehrlich! Und Sonntag tut sich überall so wenig, dass es auch kein Prob ist, da zu lernen...

    Ich bin grad dabei, mir Überblick zu verschaffen... ein wahnsinn, was man in einer Woche alles versäumen kann! Und dann muss ich noch Rom-Reiseberichte schreiben.. puuuh!

    AntwortenLöschen
  2. Ja...Samstag war früher zu Schulzeiten immer der Tag, an dem man lange schlafen und lange aufbleiben konnte :D
    Heute muss man das ja nicht mehr soooo genau nehmen, aber trotzdem ist er nach wie vor irgendwie mein Lieblings-Wochentag ^^

    Uiii, Rom-Reisebericht? Na da freu ich mich ja schon drauf den zu lesen ;)

    AntwortenLöschen